Ducati

Ducati

 
 

Chaz Davies

Chaz Davies wurde am 10. Februar 1987 in Knighton, Wales geboren und begann seine Motorsportkarriere im Alter von acht Jahren in der Britischen Mini-Moto-Meisterschaft, bei der er sein Talent sofort unter Beweis stellte. In seinem ersten Rennjahr errang er den fünften Platz, um dann in den beiden folgenden Rennsaisons den Sieg einzufahren. Im Jahr 2000 glänzte er beim Super Teen Challenge Pokal mit dem zweiten Platz. Im Folgejahr nahm er nicht nur mit einem Team unter familiärer Leitung an der britischen 125er-Meisterschaft teil, sondern war mit dem Team Matteoni Racing auch bei der Weltmeisterschaft dabei. Im Jahr 2003 wechselte er dann in die 250er-Klasse, wo er bis 2006 blieb, große Erfolge erzielte er hier jedoch nicht. In den Jahren 2007/2008/2009 fuhr er in der US-amerikanischen AMA und gewann 2008 das renommierte 200-Meilen-Rennen von Daytona. Da die AMA-Meisterschaft früher endete als die europäische Rennsaison, debütierte er 2007 im MotoGP mit einer Ducati des Teams Pramac D'Antin und bestritt hier drei Rennen. Im Jahr 2009 nahm er mit dem Team ParkinGO BE1 an einigen Runden der Supersport-Weltmeisterschaft teil. Mit dem italienischen Team errang Davies im Jahr 2010 einen vierten Platz und gewann im Jahr 2011 die Weltmeisterschaft. In der Folgesaison stiegen Chaz und sein Team in die Superbike-Kategorie auf, wo der Waliser einen Sieg errang und sich mit seinem neunten Platz in der Endrangliste der Meisterschaft den Titel „Rookie des Jahres“ verdiente. Die guten Ergebnisse brachten ihm ein offizielles Motorrad für die Saison 2013 ein. Im selben Jahr lernte er auch seinen Rennstall-Partner Marco Melandri kennen. Chaz beendete seine fünfte Saison und bestieg drei Mal die oberste Stufe des Siegerpodiums. Im Jahr 2014 engagierte sich Ducati wieder offiziell in der Superbike-Weltmeisterschaft und Chaz Davies war einer der beiden auserwählten Fahrer der offiziellen 1199 Panigale. In seinem ersten Meisterschaftsjahr erreichte Ducati den sechsten Platz, was bereits auf die gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit der Panigale SBK hindeutete. In der Folgesaison errang sie schließlich in Aragon den ersten Sieg, gefolgt von den Erfolgen in Laguna Seca (Doppelsieg), Sepang und Jerez. Mit diesen Ergebnissen eroberte sie den zweiten Platz in der Meisterschaft. Im Jahr 2016 beendete die offizielle Ducati die Meisterschaft mit einem dritten Platz. Dabei erklomm sie insgesamt elf Mal die oberste Stufe des Podiums und dominierte die letzten sechs Läufe der Saison.

 

Prima immagine di gallery




Racing Statistics

Race Number 7
SBK races started 127
First SBK Race Australia 2012
Wins 21
First Win Nurburgring 2012
Pole Positions 4
Fastest laps 21
World Titles 1 (Supersport -2011)

 

Personal File

Age 30 (Born 10 February 1987 in Knighton, Wales) 
Residence Andorra;, AND
Marital Status Single
Height 183 cm
Weight 70 kg
Official Website N/A
Facebook Chaz Davies
Twitter @chazdavies
Instagram Chaz Davies 7